attention-2019460_1280

Mentales Stressmanagement setzt bei den Stressverstärkern an. Also bei den Einstellungen und Denkmustern, die dafür sorgen, dass man sich selbst in den Stress manövriert. Das mentale Stressmanagement hat zum Ziel negative Denkmuster zu lockern und die Wahrnehmung der stressverstärkenden Aspekte zu verändern. Ein weiteres Ziel ist die Stärkung der eigenen Ressourcen. Dadurch erhöht sich die Widerstandsfähigkeit gegenüber den individuellen Stressverstärkern.

Im ersten Schritt gehen wir hier den Stressverstärkern auf den Grund. Das hilft zu erkennen, wann der Stresslevel steigt. Das ist eine wichtige Grundlage für eine effektiv Stressbewältigung.

Im zweiten Schritt lernst Du hier Deine ganz persönlichen Stressverstärker kennen und aufzulösen. Hinderliche Denkmuster werden aufgelöst, und der lösungsorientierte Umgang mit negativen Situationen wird geschult.