Raus aus dem Winterblues

Wir sind mitten in der dunklen Jahreszeit. Kurze Tage, oft bewölkter Himmel, schmuddelig graues Wetter. Wir gehen meistens zur Arbeit, wenn es dunkel ist und kommen auch im Dunkeln wieder nach Hause. Die Folge ist, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Melancholie bis hin zur Depression.

Aber warum ist das so? Wenn die Tage kürzer werden bremst unser Körper die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin und fährt die Produktion des Schlafhormons Melatonin aus. Die Folge davon ist, wir sind müde und antriebsschwach.

Was können wir tun, wenn uns der Winterblues fest im Griff hat, wir das Gefühl haben der Winter nimmt gar kein Ende?

Ich selbst habe mir kleine Rituale und Maßnahmen geschaffen, um meinem Winterblues vorzubeugen. Diese teile ich gerne mit Euch.

  • Geh auf den Markt oder einen Blumenladen und kaufe Dir-einen kunterbunten Blumenstrauß. Die bunten Farben und der Duft bringen ein wenig Frühlingsfeeling ins Haus.
  • Stelle eine Duftlampe mit Orangenöl, Lavendelöl oder einem Duft, den Du besonders magst auf. Über die Nase wird der Duft aufgenommen und im Gehirn zum limbischen System weitergeleitet. Das limbische System ist der Experte für Emotionen und Erinnerungen. Hier werden die Glückshormone ausgeschüttet. Das sorgt beim Einatmen für gute Laune und ein herrliches Wohlgefühl
  • Gönne Dir eine Massage. Massagen entspannen nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Durch die sanften Berührungen eventuell noch kombiniert mit einem Aromaöl wird Stress reduziert und der Körper schüttet Glückshormone aus.
  • Gehe raus an die frische Luft. In der dunklen Jahreszeit fehlt uns vor allem Eines. Das Licht. Packe Dich dick ein und genieße einen schönen Spaziergang durch den Wald oder auf dem Feld. Durch einen Laubhaufen zu laufen weckt zudem das Kind in Dir und macht Spaß. 😊Zusätzlich stärkt die Bewegung an der frischen Luft das Immunsystem, so dass Du Erkältungen vorbeugen kannst.
  • Schokolade macht glücklich. Schokolade enthält das Glückshormon Serotonin, was die Ausschüttung von Stresshormonen senkt. Gönne Dir eine gute Tasse heißen Kakao, kuschle Dich in eine Decke und lies das Buch, dass Du schon lange liegen hast und nie dazu gekommen bist. In fremde Welten einzutauchen regt die Sinne an.

Und was immer hilft. Positiv denken. Auch der längste Winter geht einmal zu Ende und der nächste Sommer kommt bestimmt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.